kare-2016-dinner-der-maikoenigin-1718

Sie planen einen großen Geburtstag oder die absolute Traumhochzeit? Vom charmanten Garten Brunch bis hin zum festlichen Gala Dinner: Wir haben Profi-Tipps für Ihre perfekte Dinnerparty gesammelt.  Bringen Sie Ihre Tafel mit unseren Dekoideen zum strahlen!

Blog_Platzhalter

Der Tisch für’s Dinner

Der Tisch ist der heimliche Star des Abends. Ohne ihn gäbe es gar kein Dinner. Er ist wie der Bühnentechniker einer großen Show: man nimmt ihn meist nicht bewusst wahr, aber macht er seinen Job schlecht, wird auch die Show ein Desaster.

Es stellt sich also die Frage, welchen Tisch man für den Abend benötigt. Hier ist die Anzahl der Gäste wichtig: Passen alle an einen Tisch? Um das herauszufinden, hilft es, symbolisch für jeden Gast einen Platzteller auf den Tisch zu stellen. Ist der Tisch zu klein, muss ein größerer Tisch her. Wer nicht die Möglichkeit hat sich einen größeren Tisch zu besorgen, muss einen Zweiten dazustellen. Das ist oft ein heikles Thema:

Die Personen am zweiten Tisch sollen sich nicht wie Zweite-Klasse-Gäste an einem „Katzentisch“ fühlen. Dagegen helfen mehrere Maßnahmen:

  • Beide Tische sollten gleich hoch sein und nicht wackeln
  • Sie sollten eng beieinander stehen
  • Und absolut identisch dekoriert sein: Sind die Tische selbst optisch sehr unterschiedlich, hilft es, für beide Tische zwei gleiche Tischdecken zu verwenden. Gibt es zwischen den Tischen eine Furche, zum Beispiel weil die Tischkanten nach außen abgerundet sind, oder weil die Tische nicht exakt gleich hoch sind, sollte aber nicht versucht werden, ein einzelnes Tuch über beide Tische zu spannen. Im Laufe des Abends werden sonst Gläser aus Versehen in die Furche gestellt und am Ende wird es eine Rotwein-Überschwemmung geben.
  • Die Sitzordnung sollte die unterschiedlichen Gäste auf beide Tische vermischt verteilen: Also nicht die Freunde an den einen und die Gastgeber mit der Verwandtschaft an den anderen Tisch, sondern gemischt. Gibt es mehrere Gastgeber, sollten sie sich auf die Tische aufteilen. So können sie alle Gäste gleichwertig bewirten und unterhalten.
kare-2016-dinner-der-maikoenigin-1737

Tischdekoration beim Dinner der Maikönigin Princess Ray im Restaurant „Die Küche im Kraftwerk“ bei KARE (2016)

 

Die richtige Geschirr-Anordnung

Die Position des Geschirrs gibt das Gerüst für die Tischdeko vor. Welche Gänge gibt es und welches Geschirr und Besteck stehen dafür zur Verfügung? Nach der Auflistung geht es an die tatsächliche Anordnung. Der Platzteller ist das Zentrum eines jeden einzelnen Gedecks. Links und rechts von ihm liegt das Besteck. Das Besteck liegt jeweils auf der Seite, mit der es gegriffen wird. Standardmäßig also Gabeln links, Messer und Suppenlöffel rechts. Sollte es unter den Gästen einen Linkshänder geben, darf für ihn auch andersrum gedeckt werden. Oft sind die Gäste ganz überrascht von so viel Aufmerksamkeit und tauen schneller auf.

Getrunken wird normalerweise mit rechts, deshalb ist die Anornung der Gläser ähnlich konzipiert: Das Wasserglas steht rechts oben vom Teller, alle weiteren Gläser werden nach zeitlicher Reihenfolge sortiert vom Wasserglas aus links, eine Stufe nach oben versetzt angeordnet. Am höchsten Punkt steht also das zuletzt benötigte Glas.

kare-2016-dinner-der-maikoenigin-1624

Tischdekoration beim Dinner der Maikönigin Princess Ray im Restaurant „Die Küche im Kraftwerk“ bei KARE (2016)

 

Der Trick mit der Tischdecke

Tischdecke ja oder nein? Für viele Menschen gehört die Tischdecke zu einer festlichen Tafel einfach dazu. Hat der Tisch eine besonders außergewöhnliche Platte, wäre es schade, sie unter einem Tuch zu verstecken. Ein stilvoller Kompromiss ist es, das Tischtuch ganz barock zu inszenieren und üppig um die Deko herum zu drapieren, zusammenzuschieben und um hohe Kerzenleuchter locker herum zu wickeln. So bleiben viele Bereiche der Tischplatte sichtbar, aber die festliche Wirkung des Tischtuchs kann sich dennoch entfalten.

kare-2016-dinner-der-maikoenigin-1916

Tischdekoration beim Dinner der Maikönigin Princess Ray im Restaurant „Die Küche im Kraftwerk“ bei KARE (2016)

 

Das richtige Konzept für die Deko finden

Grundsätzlich hilft für die Deko ein Farbkonzept. Wer sich auf etwa zwei Farben beschränkt, sorgt für ein ruhiges und harmonisches Gesamtbild, das dem Essen nicht die Show stiehlt. Diese sichere Variante ist optimal bei geschäftlichen und repräsentativen Anlässen.

Unser Dekorations-Beispiel vom diesjährigen Dinner der Maikönigin zeigt dagegen das frische Gegenteil: Bunte Farben, zahlreiche Accessoires und kleine Provokationen feuern die Tischgespräche an und verführen unsere Gäste zu ausgelassenen Albernheiten. Gute Stimmung vorprogrammiert!

Bei der Wahl der Farbe hilft es, sich vorher ein Deko-Thema zu überlegen. Für Hochzeiten eignen sich Themen wie: Barock, Glamour & Glitzer oder der charmante Vintage Look. Beinhaltet das Menü einen besonderen Gang wie zum Beispiel Wild, könnte die Tisch-Dekoration sich an einem Märchenwald-Thema mit Ästen, Moos und Kiefernzapfen orientieren.

Das Tolle hierbei: Die Dekoration bringt den frischen Waldduft gleich mit und verbreitet gemütliche Stimmung. Apropos Duft: Tischgestecke mit Orangen und duftenden Blüten haben den gleichen sinnlichen Effekt. Locker gesteckte, frische Sträuße lockern eine opulente Tafel auf und geben ihr Leichtigkeit.

Dekorative Accessoires wie Deko-Figuren oder Kerzenleuchter können den festlichen Anlass unterstreichen, anregen, vielleicht sogar Einstiegshelfer für ein erstes Tischgespräch sein. Keinesfalls sollten sie die Gäste jedoch am Gespräch hindern. Gäste, die sich gegenüber sitzen, möchten sich auch sehen können. Große, massive Vasen, hohe Kerzenleuchter oder hohe Gestecke sollten deshalb eher am Tisch-Ende positioniert werden. Gegenstände, an denen man problemlos vorbeischauen kann, dürfen auch in der Mitte stehen.

kare-2016-dinner-der-maikoenigin-1924

Tischdekoration beim Dinner der Maikönigin Princess Ray im Restaurant „Die Küche im Kraftwerk“ bei KARE (2016)

 

Tischdeko vom Profi:

Bei KARE gibt es tolle Accessoires und Tische für wunderschöne Momente zusammen mit den Liebsten. Neben diesen Beispielen gibt im KARE Kraftwerk noch unzählige weitere Schmuckstücke zu entdecken! Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von unserer Vielfalt an Dekoideen inspirieren!
ÜBRIGENS: Der internationale Flagship Store von KARE Design im ehemaligen Heizkraftwerk in der Drygalski-Allee 25, München ist auch am Sonntag für Sie geöffnet!

(Von 13:00 – 17:00 Uhr, Sonntags keine Beratung oder Verkauf)

KARE-dekoteller-platzteller-versailles-glas

Teller Versailles

KARE-glas-black-dots

Weißweinglas Black Dots

KARE-skull-rainbow-deko

Deko Kopf Skull Rainbow